NEUER CARTOON BAND -

 

ZULETZT ERSCHIENEN - AB SOFORT LIEFERBAR

 

 

 

 

 

Fleischlos glücklich? Oder: Dürfen Veganer Pudelmützen tragen?

 

 von Piero Masztalerz und Andre Sedlaczek

mit einem Vorwort von Deutschlands bekanntestem Vegan-Koch Attila Hildmann

 
ÜBER DEN NEUEN BAND:

„Vegan“ liegt voll im Trend. „Fleisch“ aber auch. Zwei Cartoonisten, Piero Masztalerz und André Sedlaczek,

der eine Vegetarier, der andere Fleischesser, hauen sich witzige Cartoons um die Ohren.

Wer am Ende gewonnen hat, entscheiden die Fans. Das perfekte Buch für „Misch-Ehen“, wo beim Abendbrot

das Mettbrötchen neben der Tofuwurst liegt. Abgerundet wird dieser bildgewaltige Diskurs durch ein Vorwort von

Deutschlands bekanntestem veganen Koch: Attila Hildmann. Für mehr Spaß beim Essen, auf beiden Seiten!    

 

 

 

ISBN:   978-3-935229-55-5

HC Format 16 x 19 cm

80 Seiten

Preis 9,95 Euro

 

 lieferbar !!!!

SHOP

 

Hummel mit  Wodka 

 

von Andreas Eikenroth

 

Im Juni 2015 erschienen: Die neue Graphic Novel von Andreas Eikenroth  "Hummel mit  Wodka"

Ein spannendes Abenteuer einer Band, die aus der Provinz kommt und in der Hansesstadt Hamburg für einige Gigs gebucht wurde. Es kommt der Tag im Leben einer  Band, da wird es zu eng im Proberaum. Dann heißt es:Raus aus den Kellerkneipen und Jugendzentren der Provinz und rein in die Kellerkneipen und Jugendzentren der Großstadt. Denn während daheim höchstens mit der Schreibblockade gekämpft wird,  lauern in der Metropole erstaunliche Russen, Ninja-Dreads,Intrigen und raue Thekenkapitäne. Und irgendwo auch noch die einstige große Liebe ... Und wer da noch meint  "Lebe jeden Tag, als wäre es der Letzte", war noch nie mit einer  Band auf Tour.


 

 

Preis:  12 .- Softcover.  s/w  112 Seiten.     ISBN:   978-3-935229-60-9       SHOP

 

Erschienen im Januar 2015:

 

Der Anfang nach dem Ende (mit signiertem Siebdruck)

von Ulf K.

"Der Anfang nach dem Ende“ erschien 2009 als ein wortloser Fortsetzungscomic von Ulf K. in der FAZ.

In der Geschichte spielt einmal mehr der Tod eine Hauptrolle. Vielleicht ist es diesmal sogar die menschlichste Rolle,

die er bis jetzt in einem Comic von Ulf K. dargestellt hat.


                                             

Hardcover (Querformat mit signiertem Siebdruck) / 112 Seiten / Preis:   22.- Euro       SHOP

 

Erschienen im November 2014:

 

Borderlein

von Jamiri

 

Hardcover  / 48 Seiten / Preis 13.- Euro                  SHOP

 

VOM GLANZ DER ALTEN TAGE  - NEUER SETH-TITEL

 

 

 

Die weitere Graphic Novel von Seth ist in der EDITION 52 erschienen:

 

Der Künstler begeistert  mit einem Rückblick auf die kanadischen Cartoons des letzten Jahrhunderts. Der Protagonist der Erzählung spaziert hierbei durch den imaginären "Great Northern Brotherhood of Canadian Cartoonist "-Club, zeigt dabei Artefakte, stellt die Vielfalt der Werke vor und präsentiert Porträts und Zeichnungen. Zugleich entwirft er das Kanada seiner Träume: ein Paradies für Cartoonisten. Der Cartoon ist eine anerkannte Kunstform und die Zeichner sind gefeierte Persönlichkeiten, die hoch verehrt werden.

Die wunderschöne Fiktion besticht durch eine Detailverliebtheit, die auf raffinierte Weise Illusionen schafft und den faszinierten Leser auf eine Reise in die kanadische Comic-Wunderwelt aus Vergangenheit und Gegenwart entführt.

Vom Glanz der Alten Tage

von Seth
Hardcover / 136 S., farbig / 25,00 €
 

 

 

 

IM FRÜHJAHR 2014 ERSCHIENEN:  DER MANN DER SEIN LEBEN ERMORDETE 

 

EINE NEUE GRAPHIC NOVEL VON MOYNOT / VAUTRIN

 

 

 

 

Eine weitere gelungene Romanadaption von Jean Vautrin.  Zeichnerisch gekonnt umgesetzt von Moynot, der sich durch die Fortführung der Leo Malet Geschichten  bei Krimifans bereits einen sehr guten Namen gemacht hat. Crime Noir par Excellence.... 

 

 

 

PREISGEWINN FÜR DIE EDITION 52

Andreas Eikenroth gewinnt den ICOM-Independent Preis 2014

 

 

Am 19. Juni wurde der ICOM-Preis auf dem Internationalen Comicsalon Erlangen im Großen Ratssaal verliehen.

In der Kategorie „Herausragendes Szenario“ gewann die Graphic Novel von Andreas Eikenroth „Die Schönheit des Scheiterns“ aus der Edition 52.

„Die Schönheit des Scheiterns“ ist die Geschichte von Paul und seinen Bemühungen ein gefeierter Star zu werden. Job und Uni sind dafür nur lästige Hindernisse zu Sex & Drugs & Rock´n´Roll. Ganz gleich ob beim Kickerturnier, der Ausstellungseröffnung oder dem Auftritt der Band: stilvolles Scheitern ist eine der leichtesten Übungen für Paul und seine Freunde. Richtig kompliziert wird es jedoch erst beim Überthema Liebe. Aber hat nicht schon Schlingensief das "Scheitern als Chance" gesehen? Zwischen Euphorie und Selbstzweifel schwankt auch der Promillespiegel bei der skurrilen Odyssee durch die Eckkneipen und Proberäume der Stadt.

Andreas Eikenroth wurde in Gießen geboren und hat dort in den 1990er Jahren das Comicmagazin "the Kainsmal" mitgegründet. Im Lauf der Jahre hat er bei den meisten deutschsprachigen Comicmagazinen veröffentlicht (u.a. bei Panel, Moga Mobo, Tentakel, Panik Elektro, Jazam). Seine Comicstrips erscheinen regelmäßig im "Tätowier-Magazin" und im "Gießener Anzeiger" sowie im "FRIZZ Magazin". Die Schönheit des Scheiterns“ erschien 2013 bei Edition 52.

Der ICOM Independent Comic Preis wird jeweils für den Zeitraum des zurückliegenden Kalenderjahres verliehen. Der Interessenverband Comic e.V. ICOM vergibt seit 1994 diesen Preis für die ungeheuer rege Verlags- und Zeichnerszene jenseits der etablierten, auf dem Abdruck aus dem Ausland importierter Comics basierenden Branchenriesen und Verlagsgruppen. Der Preis zeichnet Eigenproduktionen aus dem zurückliegenden Kalenderjahr aus.